Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer A 3011

Dame in Trauer aus "Minna von Barnhelm"

Deutsche Kriegsgefangene - Puppengestalter
Material und Technik
Abmessungen
7,5 x 5 x 6,5 cm
Inventarnummer
A 3011
Schenkung Herbert Rost, Dresden. Der Marionettenkopf wurde 1945/46 im Lazarett eines Kriegsgefangenenlagers in Lemberg (Lwiw in der Ukraine) für "Minna von Barnhelm" geschnitzt. Das Stück wurde dann auch von deutschen Soldaten im Lager aufgeführt.
Creditline
Puppentheatersammlung, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Marionettenkopf

Clown mit beweglichem Mund

Puder, Fritz
Puppentheatersammlung
Weitere interessante Objekte
Clown mit beweglichem Mund
Puder, Fritz
Puppentheatersammlung
Puppentheatersammlung
Weitere interessante Objekte
Zwei Kasper in der Ausstellung "Puppen im Theater, Film und Fernsehen der DDR" im Jägerhof
Schröder, Carl
Puppentheatersammlung
Zum Seitenanfang