Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer B 4778
Abmessungen
5 x 30 x 6 (Breite Klöppelborte: 5) cm, 4 x 28 x 5,5 (B Klöppelborte 5) cm, 2 x 15,8 x 11,7 (B Klöppelborte 10,2) cm
Inventarnummer
B 4778
Diese Klöppelspitzen wurden entworfen von William Haller (1882 in Plauen - 1972 in Falkenstein). Haller entwarf Klöppelspitzen und Spitzenstickerei, die er im Erzgebirge oder im Vogtland fertigen ließ.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
No 1563 1/2 Handklöppel 18 mtr
No 1563 1/2 13,90 mtr
Nr. 17 2,35 m
Creditline
Museum für Sächsische Volkskunst, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Klöppelspitze

Taufkleid, Fragment

Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
Taufkleid, Fragment
Kunstgewerbemuseum
Museum für Sächsische Volkskunst

Bergmann

Museum für Sächsische Volkskunst
Weitere interessante Objekte
Bergmann
Museum für Sächsische Volkskunst
Zum Seitenanfang