Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 6283

Hostienbüchse

Abmessungen
9,4 x 8,3 x 6,7 cm
Inventarnummer
6283
Provenienz: Ankauf 1878 in Nürnberg.

Diese frühe Form einer runden Büchse mit Kegeldeckel wurde im 14. Jahrhundert auf einen Fuß mit Nodus montiert und somit zum Ziborium ergänzt. Dieses Stück vertritt in der Darstellung des damaligen Direktors Berling die mittelalterliche Technik des Grubenemails auf Kupfer.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Kirchengerät

Tüllenkanne

Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
Tüllenkanne
Kunstgewerbemuseum
Kunstgewerbemuseum

Abendmahlskelch

Eckert, Johannes
Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
Abendmahlskelch
Eckert, Johannes
Kunstgewerbemuseum
Zum Seitenanfang