Studien eines hockenden Mannes mit Hammer und Meißel

Menzel, Adolph von (1815-1905) | Hersteller
1886 erwarb das Dresdner Kupferstich-Kabinett in einem Zeichnungskonvolut von 14 Blättern neun Studien zu Menzels später (1905) durch die Dresdner Galerie erworbenem Gemälde „Piazza d’Erbe in Verona“. Den Marktplatz zeichnete Menzel vor Ort während seiner Reise 1882. Die Haltungsstudien nach dem Modell entstanden erst nach seiner Rückkehr in Berlin. (Petra Kuhlmann-Hodick. In: Weltsichten. Meisterwerke der Zeichnung, Graphik und Photographie. Hg. v. Wolfgang Holler und Claudia Schnitzer. Ausst.-Kat. Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kupferstich-Kabinett. München, Berlin 2004, S. 55.)
Material und Technik
Abmessungen
225 x 292 mm (Blatt)
Datum
Inventarnummer
C 1886-10
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant
Landkarte der Markgrafschaft Meißen und Lausitz
Landkarte der Markgrafschaft Meißen und Lausitz unbekannt

Fuhrmannsbild

Erler, Johann Samuel

Fuhrmannsbild
Fuhrmannsbild Erler, Johann Samuel
Blick von der Brühlschen Terrasse auf die katholische Hofkirche in Dresden
Blick von der Brühlschen Terrasse auf die katholische Hofkirche in Dresden Menzel, Adolph von
Zum Seitenanfang