Schweißtuch der heiligen Veronika - Vera Icon

Mellan, Claude (1598-1688) - Hersteller
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
423 x 318 mm
Inventarnummer
A 67865
Dieser wohl bekannteste Kupferstich von Claude Mellan ist aus einer Spirallinie gestochen. Die an- und abschwellende Linie formt das Antlitz von Jesus im Schweißtuch der Veronika. Der Künstler arbeitete seit 1637 in Paris am Hof des französischen Königs.

(Iris Berndt. In: Weltsichten. Meisterwerke der Zeichnung, Graphik und Photographie. Hg. v. Wolfgang Holler und Claudia Schnitzer. Ausst.-Kat. Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kupferstich-Kabinett. München, Berlin 2004, S. 68.)
Im Studiensaal des Kupferstich-Kabinetts besteht die Möglichkeit, sich Werke aus dem Bestand der Sammlung vorlegen zu lassen. Einige besonders empfindliche Objekte können nur nach vorheriger Absprache und Genehmigung vorgelegt werden. Nähere Informationen erhalten Sie unter KK.Studiensaal@skd.Museum.
Reproduktion
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Druckgraphik

Landkarte der Markgrafschaft Meißen und Lausitz

unbekannt
Kupferstich-Kabinett
Landkarte der Markgrafschaft Meißen und Lausitz
unbekannt
Kupferstich-Kabinett
Kupferstich-Kabinett
Der Mensch wird zur Arbeit geboren, Blatt 1 aus der Folge "Der Lohn von Arbeit und Fleiß"
Heemskerck, Maarten van
Kupferstich-Kabinett
Mellan, Claude
Porcia, aus: Tableaux du Cabinet du Roy, Statues et Bustes Antiques des Maisons Royales
Mellan, Claude
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang