Als berühmtester Farbendruck gilt das Bildnis der Königin Marie Antoinette (1755–1793), ein mit mehr als sechs Platten gefertigtes, sehr zarttoniges Blatt mit goldgedruckter Ovalumrahmung. Als Vorbild diente das 1775 entstandene Gemälde von Gauthier-Dagoty, das die Gemahlin Ludwigs XVI. in ganzer Figur zeigt.

(Wolfgang Holler. In: Weltsichten. Meisterwerke der Zeichnung, Graphik und Photographie. Hg. v. Wolfgang Holler und Claudia Schnitzer. Ausst.-Kat. Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kupferstich-Kabinett. München, Berlin 2004, S. 69.)
Literatur
Colorful impressions. The printmaking revolution in eighteenth-century France, Ausst.-Kat. National Gallery of Art, Washington DC, 2003/04, bearb. von Margaret Morgan Grasselli mit Beiträgen von Ivan E. Phillips sowie Kristel Smentek und Judith C. Walsh, Washington 2003, S. 91, Nr. 39

Norberto Gramaccini und Hans Jakob Meier: Die Kunst der Interpretation. Französische Reproduktionsgraphik 1648–1792, München/Berlin 2003, S. 158, Nr. 170, Abb. S. 328

Hans Wolfgang Singer: Unika und Seltenheiten im Königlichen Kupferstich-Kabinett zu Dresden, Leipzig 1911, o. S, Nr. o. Nr, Abb. S. 91

Hans Wolfgang Singer: Allgemeiner Bildniskatalog, 14 Bände, Leipzig 1930–1936, Bd. 8 (1933), Nr. 60117

Roger Portalis und Henri Béraldi: Les graveurs du dix-huitième siècle, 3 Bde, Paris 1880–1882, Bd. II.2 (1881), S. 486, Nr. 132
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant
Der Mensch wird zur Arbeit geboren, Blatt 1 aus der Folge "Der Lohn von Arbeit und Fleiß"
Der Mensch wird zur Arbeit geboren, Blatt 1 aus der Folge "Der Lohn von Arbeit und Fleiß"
Heemskerck, Maarten van
Kupferstich-Kabinett

Landkarte der Markgrafschaft Meißen und Lausitz

unbekannt
Kupferstich-Kabinett
Landkarte der Markgrafschaft Meißen und Lausitz
Landkarte der Markgrafschaft Meißen und Lausitz
unbekannt
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang