Ort, Datierung
Abmessungen
60,5 x 83 cm
Inventarnummer
A 9584
Elsbeth Schulz (1908-2001) war gelernte Kindergärtnerin und leitete zwischen 1927 und 1943 in Berlin-Friedrichshagen einen Privat-Kindergarten. Ursprünglich hatte sie Schauspielerin werden wollen, doch verhinderte dies ihre Kursichtigkeit. 1940 wandte sie sich dem Puppenspiel zu und wurde 1941 nach bestandener Prüfung in die Reichstheaterkammer aufgenommen. 1943 wurde sie Berufspuppenspielerin. Da ihre alte Bühne 1945 nicht mehr spielbereit war, ließ sie sich zunächst Handpuppen mit schweren Holzköpfen anfertigen. Ab 1946/47 gelangte aber ihr Schattentheater, mit dem sie hauptsächlich in Berlin auftrat, ins Zentrum ihrer künstlerischen Arbeit. Auf dem Theater zeigte sie die Inszenierungen "Dornröschen" (1946, Figuren: Katharina Lucke), "Der gestiefelte Kater" und "Brüderchen und Schwesterchen" (beide 1947, Figuren: Lotte Reiniger). Ob die Trickfilmerin und Silhouettenkünstlerin Lotte Reiniger auch beim Spiel mitwirkte, ist nicht sicher. Nach 1950 gab Elsbeth Schulz das Spiel mit dem Schattentheater auf und widmete sich verstärkt ihrer Handpuppenbühne, die jetzt leichte, kaschierte Köpfe erhielt.

Lotte Reiniger (1899-1981) schuf mit dem Silhouettenfilm "Die Abenteuer des Prinzen Achmed" im Jahre 1926 den ersten abendfüllenden Trickfilm der Filmgeschichte. Lotte Reiniger und ihr Mann Carl Koch waren mit zahlreichen Künstlern befreundet und arbeiteten auch mit ihnen zusammen. darunter Paul Wegener, Walter Ruttmann, Berthold Bartosch, Paul Dessau, Kurt Weill, Paul Hindemith, Georg Wilhelm Pabst, Bertolt Brecht und Benjamin Britten. 1935 emigrierte das Ehepaar nach London, wo es jedoch keine Aufenthaltserlaubnis erhielt. 1937 arbeiten sie mit Jean Renoir in Paris, gingen dann nach Rom und mussten schließlich während des Krieges nach Berlin zurückkehren. Als Lotte Reiniger nach 1945 zeitweise keine Filme produzieren konnte, schuf sie für Elsbeth Schulz, mit der sie befreundet war, eine Schattenbühne. Später drehte sie ihre Silhouettenfilme vor allem in Großbritannien.
Literatur
Gabriele Gelbert: Elsbeth Schulz (1908-2001). Kindergärtnerin, Puppenspielerin, Zauberin. Mit einem Puppenspiel im Anhang, Berlin 2018 (= Friedrichshagener Hefte Nr. 53).
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Bühnenbild

Hintergrund mit Mühle und Dorf aus "Der gestiefelte Kater"

Schulz, Elsbeth
Puppentheatersammlung
Hintergrund mit Mühle und Dorf aus "Der gestiefelte Kater"
Hintergrund mit Mühle und Dorf aus "Der gestiefelte Kater"
Schulz, Elsbeth
Puppentheatersammlung
Puppentheatersammlung

Nathan aus "Nathan der Weise"

Zimmermann, Willy
Puppentheatersammlung
Nathan aus "Nathan der Weise"
Nathan aus "Nathan der Weise"
Zimmermann, Willy
Puppentheatersammlung
Zum Seitenanfang