Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer G 12388

Indianer-Häuptling auf Pferd

Kunze, Fredo (1936 - ) - Hersteller
Indianer und der Wilde Westen faszinierten Fredo Kunze von Kindesbeinen an. Das Indianerbild von Kunze war zunächst - wie viele seiner Generation - geprägt von Karl May und dessen Romanen aus dem Wilden Westen. Diese fesselten ihn zwar, doch erschienen ihm die Beschreibungen von Indianern letztlich zu stereotyp. Kunze wollte es genauer wissen und informierte sich in vielerlei Büchern über die realen Indianer Nordamerikas.

Bekleidung, Körperbemalung und Accessoires von Kunzes Indianerfiguren sind daher keiner stereotypen Vorstellung oder kenntnislosen Fantasie entsprungen. Bevor er eine Indianerfigur kreiert, informiert sich der Künstler eingehend über Bekleidung, dessen Ornamentik und die Lebensweise seiner Protagonisten aus dem Wilden Westen.
Creditline
Museum für Sächsische Volkskunst, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Holzfigur

Gartenmöbel

Museum für Sächsische Volkskunst
Weitere interessante Objekte
Gartenmöbel
Museum für Sächsische Volkskunst
Museum für Sächsische Volkskunst

Bergparade

Kunze, Fredo
Museum für Sächsische Volkskunst
Weitere interessante Objekte
Bergparade
Kunze, Fredo
Museum für Sächsische Volkskunst
Kunze, Fredo

Der Gänsejunge von Meißen

Kunze, Fredo
Museum für Sächsische Volkskunst
Weitere interessante Objekte
Der Gänsejunge von Meißen
Kunze, Fredo
Museum für Sächsische Volkskunst
Zum Seitenanfang