Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer Gal.-Nr. 1043

Bildnis eines Geharnischten

Dyck, Anton van (1599-1641) Art des - Maler
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
63,5 x 50 cm
Inventarnummer
Gal.-Nr. 1043
Harald Marx und Elisabeth Hipp: Gemäldegalerie Alte Meister Dresden, Bd. 2 Illustriertes Gesamtverzeichnis, Köln 2007, S. 712

Hans Ebert: Kriegsverluste der Dresdener Gemäldegalerie. Vernichtete und vermißte Werke, Dresden 1963, S. 96

Seine Ersterwähnung in der Königlichen Galerie Dresden erfuhr das Bild im Gemäldeinventar 1747–1750. Kriegsbedingt ausgelagert ist es 1941 im Tresor des Finanzministeriums Dresden dokumentiert. Es gehört zu den Werken, die seit 1945 vermisst werden.

Creditline
Gemäldegalerie Alte Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Lot und seine Töchter

Barbieri, Giovanni Francesco
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Lot und seine Töchter
Barbieri, Giovanni Francesco
Gemäldegalerie Alte Meister
Gemäldegalerie Alte Meister

Weiblicher Halbakt mit Orange

Prell, Hermann
Galerie Neue Meister
Weitere interessante Objekte
Weiblicher Halbakt mit Orange
Prell, Hermann
Galerie Neue Meister
Dyck, Anton van

Bildnis eines Herrn

Dyck, Anton van
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Bildnis eines Herrn
Dyck, Anton van
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang