Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer Gal.-Nr. 2175

Jean Jacques Mesmer, Prediger der reformierten Gemeinde Dresden

Graff, Anton (1736-1813) - Maler Mesmer, Jean Jacques (1740-1814) - Dargestellte Person
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
67 x 52 cm
Inventarnummer
Gal.-Nr. 2175
1810 lieferte Anton Graff das Bildnis des Predigers Jean Jacques Mesmer zur Frühjahrsausstellung in die Dresdner Akademie. 1875 kam es als Geschenk von Frau Eugenie Höfer, geb. Mesmer, in die Galerie. Im zweiten Weltkrieg wurde es vernichtet. Von dem Gemälde existiert keine Abbildung, auch keine - wie oft üblich von Graffs Porträts - Reproduktionsgrafik. Woermann beschreibt das Gemälde in seinem Katalog 1887: "Brustbild ohne Hände, leicht nach rechts auf grauem Grund. Der Dargestellte hat blaue Augen, kurzes graues Haar und trägt einen schwarzen zugeknöpften Rock".
Ekhart Berckenhagen: Anton Graff. Leben und Werk, Berlin 1967, S. 274, Nr. 1002
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Studie zum Bildnis des Domherrn Haubold von Schroeter

Rayski, Louis Ferdinand von
Galerie Neue Meister
Weitere interessante Objekte
Studie zum Bildnis des Domherrn Haubold von Schroeter
Rayski, Louis Ferdinand von
Galerie Neue Meister
Gemäldegalerie Alte Meister

Die Heilige Familie

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Die Heilige Familie
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Graff, Anton

Charles-Frédéric Bassenge (1761-1808)

Graff, Anton
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Charles-Frédéric Bassenge (1761-1808)
Graff, Anton
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang