Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer E 4077

Allzeit bereit. Pfadfinderspiel

Hausser, O. u. M. <Firma> (1904-2013) - Verlag
Karton des Gesellschaftsspiels "Allzeit bereit. Pfadfinderspiel", Ludwigsburg, Verlag M. & O. Hausser. Im Innneren findet sich jedoch die Spielanleitung "Jungdeutschlands Schlachtenspiel" von demselben Verlag und denselben Bearbeitern. Der Deckel ist also nicht der des Spiels im Inneren.

Beiliegend finden sich auch einige Seiten mit Spielständen / Stellungs-Skizzen.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Bearbeitet von Dr. F. Jorre u. Hauptmann Hueg
Verlag von O. & M. Hausser, Ludwigsburg
[Firmenlogo: fliegende Biene] O M H L
D.R.P.a.
[Signatur: Siegmund von Suchodolski, Grafiker]
[Klebeetikett seitlich am Karton:] Jungdeutschland Pfadfinderspiel Ausgabe A Preis [...]
[Unterseite: Klebeetikett, unvollständig] D. H. Wagner & Sohn, Leipzig, Grimmaische Str. 6 Naschmarkt gegenüber [mit Eintrag mit Tinte, nicht leserlich]
Creditline
Museum für Sächsische Volkskunst, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gesellschaftsspiel

"Schmetterlinge- und Raupen-Quartett", 48 Karten

Hausser, O. u. M. <Firma>
Museum für Sächsische Volkskunst
Weitere interessante Objekte
"Schmetterlinge- und Raupen-Quartett", 48 Karten
Hausser, O. u. M. <Firma>
Museum für Sächsische Volkskunst
Museum für Sächsische Volkskunst

Zusammensetzspiel, 138 Teile

Museum für Sächsische Volkskunst
Weitere interessante Objekte
Zusammensetzspiel, 138 Teile
Museum für Sächsische Volkskunst
Hausser, O. u. M. <Firma>

Anleitung

Museum für Sächsische Volkskunst
Weitere interessante Objekte
Anleitung
Museum für Sächsische Volkskunst
Zum Seitenanfang