Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
40,5 x 35,5 cm
Inventarnummer
Gal.-Nr. 1401
Das Gemälde wurde 1741 vom russischen Gesandten Hermann Carl Reichsgraf von Keyserlingk für den sächsischen Kurfürsten Friedrich August II. (zugleich König August III. von Polen) erworben. 1861 überwies man es „aus dem Vorrat“ zur Galerie im sechs Jahre zuvor eröffneten Semperbau am Zwinger und machte es somit dem Publikum zugänglich. Es gehört zu den Werken, die seit 1945 vermisst werden.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Bez. unten links: A. v. Ostade ft.
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden

Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Gemäldegalerie Alte Meister

Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke

Bellotto, Bernardo, gen. Canaletto
Gemäldegalerie Alte Meister
Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke
Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke
Bellotto, Bernardo, gen. Canaletto
Gemäldegalerie Alte Meister
Ostade, Adriaen van

Kartenspieler, Raucher und Trinker

Ostade, Adriaen van
Gemäldegalerie Alte Meister
Kartenspieler, Raucher und Trinker
Kartenspieler, Raucher und Trinker
Ostade, Adriaen van
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang