Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer A 10063

Ziegenbock aus „Tischchen deck dich, Goldesel und Knüppel aus dem Sack“

Zwickau, Puppentheater (1952-) - Puppenbühne Simon, Frieder (1936-2020) - Puppengestalter
Schenkung Puppentheater Zwickau. -
Das Puppentheater Zwickau entstand 1952 als zweite kommunale Puppenbühne der DDR. Es wurde 1955 den Bühnen der Stadt Zwickau angeschlossen und gehört heute als Sparte zum Theater Plauen Zwickau. Gründer war der Bühnenbildner Heinz Holzapfel (1907-1988) aus Hannover, der mit der Schauspielerin Susanne Listner verheiratet war. Sie stammte aus der ältesten sächsischen Marionettenspielerfamilie. Nach ihrer Ausbombung in Hannover zogen beide ins Erzgebirge nach Markersbach, wo sie 1946 ein kleines Marionettentheater eröffneten, das sie am neuen Standort Schwarzenberg 1948 nochmals vergrößerten. Heinz Holzapfel spielte im „Theater der Jugend“ in Zwickau fast ausschließlich mit Marionetten, die er meist selbst entwarf. 1963 bis 1965 übernahm seine Frau Susanne (*1910) die Leitung. Von 1966 bis 1991 war der Regisseur Hans-Dieter Stäcker (1938-1997) Direktor der Bühne. In diese Zeit fällt auch der Neubau des Puppentheaters auf der Rückseite des Zwickauer Gewandhauses im Jahre 1987. Nachfolger Stäckers wurde der Bühnenbildner Heinrich Schulze (*1945), der das Theater bis zu seiner Pensionierung 2010 leitete. Neben Heinz Holzapfel bestimmte vor allem die Ausstatterin Antje Hohmuth (*1947) das Erscheinungsbild der Puppen und Bühnenbilder. Sie war vierzig Jahre bis Ende 2011 in Zwickau engagiert. –
Frieder Simon studierte nach Tischlerlehre und Abendoberschule von 1958 bis 1963 an der Hochschule für industrielle Formgestaltung in Halle-Giebichenstein und war einige Zeit als Designer und Dozent an der Hochschule tätig. 1972 wurde Simon Berufspuppenspieler. Die Puppen wurden zunächst aus Holz gedrechselt, später aus Gewichtsgründen auch aus Hartschaum gefertigt und mit Möbelverzierungen oder Verpackungsmaterial versehen. Er arbeitet für viele Puppenbühnen auch als Ausstatter und Regisseur.
Creditline
Puppentheatersammlung, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Flachfigur

Taube aus "Aschenbrödel"

Niedermeier, Heinrich
Puppentheatersammlung
Weitere interessante Objekte
Taube aus "Aschenbrödel"
Niedermeier, Heinrich
Puppentheatersammlung
Puppentheatersammlung
Weitere interessante Objekte
"Der Wundertopf". Bühnen der Stadt Zwickau. Marionettenbühne. Plakat
Zwickau, Puppentheater
Puppentheatersammlung
Zwickau, Puppentheater
Weitere interessante Objekte
Ella, die Seiltänzerin oder: "Ein verlorenes Leben"
Bille, Oswin
Puppentheatersammlung
Zum Seitenanfang