Ort, Datierung
Abmessungen
H. 12,8 cm, Dm. 13,2 cm; Unterteil: H. 6,0 cm, Dm. 12,7 cm; Deckel: H. 7,5 cm, Dm. 13,2 cm
Inventarnummer
51054
Pressmarke am Boden "Festellan". Festellan war ein Handelsname für Bakelit der Firma AEG. Die Zeitschrift "Technik für alle" berichtete im Januar 1932 über das neue Material und gab als Herstellungsort die Henningsdorfer Fabriken der AEG an. AEG wollte den gehobenen Konsumgütermarkt erobern - die Marke "Festellan" sollte die Unzerbrechlichkeit der neuen Artikel hervorheben. Eine eher funktionale Linie - unter anderem mit einem Kaffeeservice - orientierte sich am Bauhaus, daneben gab es auch repräsentativere, asiatisch anmutende Stücke wie Vasen und Dosen, von denen einige mit Goldmalereien verziert waren. Im Handel tauchen fast nur rotbraune Stücke auf. Als Pressmarken kommen "Festellan" und "Festellan AEG" vor. Formidentische Stücke gibt es auch ohne Pressmarke und mit der Marke "Tenacit" - einer anderen AEG-Marke.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Pressmarke am Boden "Festellan".
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gefäß

Trembleuse

Porzellansammlung
Trembleuse
Porzellansammlung
Kunstgewerbemuseum

Fragment einer Borte

Kunstgewerbemuseum
Fragment einer Borte
Kunstgewerbemuseum
AEG <Firma>
Elektrischer Tee- und Wasserkessel (runde Form). P.L.Nr. 3581. 0,75 l
AEG <Firma>
Archiv der Avantgarden
Zum Seitenanfang