Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer Gal.-Nr. 163

Amor, seinen Bogen schnitzend, mit zwei Amoretten

unbekannt - Maler Parmigianino (1503-1540) - Künstler der Vorlage
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
135,5 x 64,5 cm
Inventarnummer
Gal.-Nr. 163
Das Original "Bogenschnitzender Amor" befindet sich im Kunsthistorischen Museum, Wien.

Das Gemälde wurde vom Großherzog von Toskana für die Dresdner Sammlung erworben und ist erstmals im Königlichen Gemäldeinventar 1722-1728 erwähnt. 1924 wurde es gemäß Auseinandersetzungsvertrag zwischen dem vormaligen Königshaus und dem neu gegründeten Freistaat Sachsen dem Verein Haus Wettin A.L. übereignet.

Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde
Weitere interessante Objekte
Allianzporträt von König August II. von Polen (1670-1733) und König Friedrich Wilhelm I. in Preußen (1688-1740)
Silvestre, Louis de
Gemäldegalerie Alte Meister
Gemäldegalerie Alte Meister

Eisbelustigung auf dem Stadtgraben

Velde, Adriaen van de
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Eisbelustigung auf dem Stadtgraben
Velde, Adriaen van de
Gemäldegalerie Alte Meister
unbekannt

Sultan Mahmud II. (1785-1839)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Sultan Mahmud II. (1785-1839)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang