Technoir

Baumgärtel, Tilo (1972-) | Künstler
In Tilo Baumgärtels Arbeiten überlagern sich Gesehenes und Erdachtes, reale und surreale Bildwelten. Ein Eindruck, der in den Gemälden und Grafiken, für die der Künstler eher bekannt ist, vor allem durch den Einsatz geister- und schemenhaft leuchtender Farben, der rätselhaft erscheinende Atmosphären schafft, erreicht wird. Im Film „Technoir“ wird eine ähnliche Wirkung erzielt, jedoch vielmehr durch die Kombination von Bühnen-Settings, schwarzweißen und farbigen Filmausschnitten mit Animation und Zeichentrick. Wiederkehrende Formen und Figuren sowie die Untermalung mit wechselnder Musik erwecken den Eindruck der Aneinanderreihung kurzer Erzählungen, die jedoch nicht auserzählt werden sondern zu immer Szenen springen und im Ganzen rätselhaft bleiben. Somit bezieht sich Baumgärtel nicht nur im Werktitel sondern auch der künstlerischen Form auf das Tech-noir, ein hybrides Filmgenre, welches Film noir und Science Fiktion kombiniert, prominente Beispiele für diese Genre sind Blade Runner (1982) und Terminator (1984). Technoir ist der Name eines Nachtklubs im Terminator, die entsprechende Szene taucht in Baumgärtels Film auf. Diese Filmarbeit wurde 2010 im Rahmen der Förderankäufe der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen für den Kunstfonds erworben und ist eine hervorragende Ergänzung zu den bereits 1999 und 2001 erworbenen malerischen Arbeiten Baumgärtels.
Museum
Abmessungen
5:57 min
Datum
Inventarnummer
76/2010
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant
Vom Aufstand im Menschen, Variation I
Vom Aufstand im Menschen, Variation I Nagel, Maja

Sucher

Baumgärtel, Tilo

Sucher
Sucher Baumgärtel, Tilo

Rückblick/Re-Viewing

Grau, Janet

Rückblick/Re-Viewing
Rückblick/Re-Viewing Grau, Janet
Zum Seitenanfang