Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 53664

Messer in Lederscheide mit Bischofswappen

Ort, Datierung
Abmessungen
L. Messer 21,6 cm; L. mit Lederscheide 23,5 cm
Inventarnummer
53664
Die Klinge besteht aus Stahl.
Der Messergriff hat einen Kupferkern, über den dünnes Silberblech geschlagen ist.
Das leicht erhabene silbersichtige Ornament, in das feine lineare Gravuren geschnitten sind, ist in den Tiefen mit einer schwarzen Masse eingelassen.
Es handelt sich hierbei nicht um die klassische Niello-Technik, bei der mit dem Stichel in massivem Silber Gruben ausgehoben werden, in die dann die Niellomasse eingeschmolzen wird, sondern um ein optisch ähnliches Verfahren (siehe oben).
Der Abschluss des Griffes ist ein massiv in Silber gegossenes Teil, in dessen Vertiefungen eine Grüne wachsähnliche Paste eingelassen ist. Die erhabenen Partien dieses Knaufes lassen Reste von Vergoldung erkennen.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Klinge gemarkt
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Besteck

Ausziehtisch

Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
Ausziehtisch
Kunstgewerbemuseum
Kunstgewerbemuseum

Messer

Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
Messer
Kunstgewerbemuseum
Zum Seitenanfang