Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer Gal.-Nr. B e

Die Himmelfahrt Christi

unbekannt - Hersteller
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
296 x 288 cm
Inventarnummer
Gal.-Nr. B e
U.a. im Galeriekatalog von Karl Woermann 1905 ist die Tapisserie folgendermaßen beschrieben: "Christus schwebt, als Halbfigur sichtbar, schon oben in den Wolken. Die Apostel umknieen unten in lebhafter Bewegung die heilige, mit buten Blumen gefüllte Stelle. - Den Rand bildet ein reiches, loses Gewinde von Blumen, Früchten und Vögeln, in dem unten an jeder Seite ein Papagei sitzt".
Hans Posse: Katalog der Staatlichen Gemäldegalerie zu Dresden, Dresden 1920, S. 320, Nr. B e

Die Tapisserie ist wahrscheinlich im Inventar des kurfürstlichen Tapezereigewölbes von 1565 und 1589 als "Alte Passion" erwähnt. Gemäß dem 1924 vom sächsischen Landtag beschlossenen Auseinandersetzungsvertrag zwischen dem vormaligen Königshaus und dem neu gegründeten Freistaat Sachsen erhielt der Verein Haus Wettin A.L. den Bildteppich.

Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Bildteppich

Bildnis eines jungen Mannes in schwarzem Rock

Hals, Frans
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Bildnis eines jungen Mannes in schwarzem Rock
Hals, Frans
Gemäldegalerie Alte Meister
Gemäldegalerie Alte Meister

Die Kreuztragung

Edingen Aelst, Pieter van
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Die Kreuztragung
Edingen Aelst, Pieter van
Gemäldegalerie Alte Meister
unbekannt

Sultan Mahmud II. (1785-1839)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Sultan Mahmud II. (1785-1839)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang