Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer Gal.-Nr. 631

Dresden vom rechten Elbufer oberhalb der Brücke

Bellotto, Bernardo, gen. Canaletto (1722-1780) - Maler
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
95 x 160 cm
Inventarnummer
Gal.-Nr. 631

Die Vedute gelangte 1778 aus dem Nachlass Spahn in die Dresdner Sammlung. 1926 wurde es zusammen mit weiteren Gemälden an den Verein Haus Wettin A.L. abgegeben im Tausch gegen Rubens´ "Der trunkene Herkules" (Gal.-Nr. 987) gemäß Nachtragsvertrag zu dem 1924 vom sächsischen Landtag beschlossenen Auseinandersetzungsvertrag zwischen dem vormaligen Königshaus und dem neu gegründeten Freistaat Sachsen.

Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde
Weitere interessante Objekte
ohne Titel (Achtung, gleich kommt Kästner!)
Graf, Peter
Kunstfonds
Gemäldegalerie Alte Meister

Mutter und Kind (Anna van Berghen mit ihrem Sohn?)

Gossaert, Jan
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Mutter und Kind (Anna van Berghen mit ihrem Sohn?)
Gossaert, Jan
Gemäldegalerie Alte Meister
Bellotto, Bernardo, gen. Canaletto
Weitere interessante Objekte
Acht italienische Idealveduten (Zusammendruck)
Canaletto
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang