Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 25233
Ort, Datierung
Abmessungen
Maße mit Rahmen: 35,0 x 40,7 x 8,0 cm; Maße des Keramikfragments: 27,5 x 32,5 cm
Inventarnummer
25233
Das den Tempel einreißenden Simson darstellende Relief stammt von der Tür der mit Keramikplatten belegten Kanzel der Stadtkirche Corpus Christi in Strehla, die am Schaftfuß folgende Inschrift trägt: "IM. IARE. NACH. CHRISTI. GEBVRT. 1.5.6.5. IST. DIESE. CANTZEL. GOT. ZVEHREN. GEMACHT. DVRCH. MICH. MELCHER. TATZEN. TOPFER. VND. PILDENSCHNITZER. ZV. STREHLEN. MEINES. ALTERS. IM. XXIIII. IARE.". Sie zählt damit zu den frühen sächsischen Architekturkeramiken des 15. und 16. Jahrhunderts. Die Kanzel ruht auf einer Säule mit einer anmodellierten etwa lebensgroß getöpferten Mosesstatue, ein für Deutschland und diese Entstehungszeit singuläres Beispiel. Johann Heinrich Zedler berichtet 1732 in seinem Universallexikon (Bd. 40, Sp. 813) über den töpferner Predigtstuhl von Strehla und beschreibt darin auch die heute verlorenen Darstellungen über der Tür: "Über der Thüre der Cantzel ist Simson zu sehen, welcher die Flügel der Stadt-Thore zu Gasa, den einen auf der Achsel, den andern aber unter den Armen hält. Ingleichen ist unter diesem in einem Felde die Delia zu sehen, die dem schlafenden Simson die Haarlocken abschneidet, auch ist das Haus vorgestellet, worinnen die Philister-Fürsten den gezwungen spielenden Simson von oben herab zusehen, welches er durch die von Gott erhaltene Krafft, beuget und umwirfft."
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Fragment unsigniert, jedoch am Fuß der zugehörigen getöpferten Kanzel in Strehla Inschrift: "IM. IARE. NACH. CHRISTI. GEBVRT. 1.5.6.5. IST. DIESE. CANTZEL. GOT. ZVEHREN. GEMACHT. DVRCH. MICH. MELCHER. TATZEN. TOPFER. VND. PILDENSCHNITZER. ZV. STREHLEN. MEINES. ALTERS. IM. XXIIII. IARE."
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Relief

Kopf eines Dakers mit Kinn- und Schnurrbart

Mengs, Anton Raphael
Skulpturensammlung
Weitere interessante Objekte
Kopf eines Dakers mit Kinn- und Schnurrbart
Mengs, Anton Raphael
Skulpturensammlung
Kunstgewerbemuseum

Pokal

Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
Pokal
Kunstgewerbemuseum
Zum Seitenanfang