Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
Band 1: 84 x 6 cm; Band 2: 78 x 6 cm; Band 3: 85 x 6 cm
Inventarnummer
B 2188
Ein Zitat aus Friedrich Schilllers "Lied von der Glocke" - hier auf Wäscheschrankbändern platziert.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Und füllet mit Schätzen die duftenden Laden
und dreht um die schnurrende Spindel den Faden
und sammelt im reinlich geglätteten Schrein
die schimmernde Wolle, den schneeigten Lein
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Band

Schleifenband

Museum für Sächsische Volkskunst
Schleifenband
Museum für Sächsische Volkskunst
Museum für Sächsische Volkskunst

Holzbaukasten

Museum für Sächsische Volkskunst
Holzbaukasten
Museum für Sächsische Volkskunst
Schiller, Friedrich
Bildnis Schiller, Johann Christoph Friedrich von, Philosoph, Dichter und Historiker
Büscher, C.
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang