Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer M 26/1-2/96
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
á 140 x 140 cm, 2-teilig
Museum
Inventarnummer
M 26/1-2/96
Der Bautzener Künstlers Hael Yggs ist studierter Diplomphysiker und als Autodidakt zur Kunst gekommen. In seinen Arbeiten beschäftigen ihn
folgerichtig immer wieder naturwissenschaftliche Phänomene, besonders die Zahl Pi. Das Bildpaar "PI" besteht aus einen weißen und einem blauen Bild. Das hellere Bild zeigt eine chaotische Struktur bestehend aus kleinen hellblauen Strichen auf weißenm Grund, die sich von Weitem betrachtet zu einem Bild verdichten. Auf dem dunkleren, blauen Bild lassen sich dagegen bei näherem Betrachten Zahlenkolonnen erkennen, die in Blöcken zusammengefasst eine geordnete Grundstruktur ergeben. Es ist ein Nebeneinander und Gegenüber von Chaos und Ordnung, das in eine bildliche Form gebracht wurde. Das Bildpaar wurde 1996 im Rahmen der Förderankäufe des Freistaates Sachsen für den Kunstfonds erworben.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
rückseitig oben rechts: HAEL YGGS
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Autowerkstatt Graf

Graf, Peter
Kunstfonds
Weitere interessante Objekte
Autowerkstatt Graf
Graf, Peter
Kunstfonds
Kunstfonds

Vorfrühlingslandschaft

Vinnen, Carl
Galerie Neue Meister
Weitere interessante Objekte
Vorfrühlingslandschaft
Vinnen, Carl
Galerie Neue Meister
Zum Seitenanfang