Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer C 1944-38
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
310 x 222 mm
Inventarnummer
C 1944-38
Provenienzrecherche: 1943 von der Kunsthandlung F. W. H. Hollstein, Amsterdam, für den "Sonderauftrag Linz" als "Junger Mann" von Anton van Dyck erworben. Das Werk verblieb wohl kriegsbedingt in Dresden. Die Vorbesitzer konnten bisher nicht ermittelt werden, weshalb ein NS-verfolgungsbedingter Entzug nicht auszuschließen ist. Das Werk ist daher als Fundmeldung in der Lost Art-Datenbank (Lost Art-ID 584825) registriert.
Im Studiensaal des Kupferstich-Kabinetts besteht die Möglichkeit, sich Werke aus dem Bestand der Sammlung vorlegen zu lassen. Einige besonders empfindliche Objekte können nur nach vorheriger Absprache und Genehmigung vorgelegt werden. Nähere Informationen erhalten Sie unter KK.Studiensaal@skd.Museum.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Zeichnung

Sultan Mahmud II. (1785-1839)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Sultan Mahmud II. (1785-1839)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Kupferstich-Kabinett
Weitere interessante Objekte
Hoffmann, E[rnst] T[heodor] A[madeus]: Lebensansichten des Katers Murr nebst fragmentarischer Biographie des Kapellmeisters Johann Kreisler in zufälligen Makulaturblättern. Zweiter Band. Vierter Abschnitt, Seite 324
Hegenbarth, Josef
Kupferstich-Kabinett
unbekannt

Zwei Pferdeköpfe in antiker Zäumung

Schnorr von Carolsfeld, Julius
Kupferstich-Kabinett
Weitere interessante Objekte
Zwei Pferdeköpfe in antiker Zäumung
Schnorr von Carolsfeld, Julius
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang