Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer A 1963-296

Das Eingangstor zum Benediktinerkloster Abtei/Stift/Kloster Neuburg am Neckar bei Heidelberg

Fries, Ernst (1801-1833) - Hersteller
Ort, Datierung
Abmessungen
140 x 192 mm (Darstellung); 206 x 279 mm (Blatt)
Inventarnummer
A 1963-296
Im Studiensaal des Kupferstich-Kabinetts besteht die Möglichkeit, sich Werke aus dem Bestand der Sammlung vorlegen zu lassen. Einige besonders empfindliche Objekte können nur nach vorheriger Absprache und Genehmigung vorgelegt werden. Nähere Informationen erhalten Sie unter KK.Studiensaal@skd.Museum.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
im Stein in der Darstellung u. l. ligiertes Monogramm "EF.", mit Bleistift unter der Darstellung l. "Neuburg bei Heidelberg." und verso u. l. "Ernst Fries"
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Druckgraphik
Weitere interessante Objekte
Das Forsthaus, 1802 an Stelle der verfallenen Burg Lichtenstein oberhalb von Honau (Lichtenstein-Honau in Baden-Württemberg) errichtet, 1839 für den historistischen Neubau des Schlosses abgerissen
Fries, Ernst
Kupferstich-Kabinett
Kupferstich-Kabinett
Weitere interessante Objekte
Darstellung des Wandfrieses des Totentanzes, ursprünglich am Georgentor des Residenzschlosses, später auf dem Friedhof Dresden-Neustadt, heute in der Dreikönigskirche befindlich, 1. Hälfte der Darstellung.
unbekannt
Kupferstich-Kabinett
Fries, Ernst
Weitere interessante Objekte
Exlibris Fritz Kassel, Regenbogen über Stahlbrücke am Fluss mit Schilf
Hübner, Erich Fritz
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang