Farbentwurf für den Salon der Ida Bienert (Axonometrie I)

Mondrian, Piet (1872-1944) - Hersteller
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
376 x 560 mm
Inventarnummer
C 1982-152
Im Auftrage der bedeutenden Kunstsammlerin Ida Bienert entwarf Mondrian die farbige Gestaltung eines Raumes für deren Wohnhaus in Dresden, der aber nicht realisiert wurde. Die Zeichnung zeigt den Raum aus der Froschperspektive, eine weitere aus der Vogelperspektive bzw. auf einer dritten den Fußboden mit darum gruppierten Wänden und der Decke. 2001 wurde der Raum nach den farbigen Entwürfen im Dresdner Kupferstich-Kabinett für die Ausstellung „Ornament und Abstraktion“ in Basel rekonstruiert.
Im Studiensaal des Kupferstich-Kabinetts besteht die Möglichkeit, sich Werke aus dem Bestand der Sammlung vorlegen zu lassen. Einige besonders empfindliche Objekte können nur nach vorheriger Absprache und Genehmigung vorgelegt werden. Nähere Informationen erhalten Sie unter KK.Studiensaal@skd.Museum.
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Zeichnung

Fuhrmannsbild

Erler, Johann Samuel
Museum für Sächsische Volkskunst
Fuhrmannsbild
Fuhrmannsbild
Erler, Johann Samuel
Museum für Sächsische Volkskunst
Kupferstich-Kabinett

Landkarte der Markgrafschaft Meißen und Lausitz

unbekannt
Kupferstich-Kabinett
Landkarte der Markgrafschaft Meißen und Lausitz
Landkarte der Markgrafschaft Meißen und Lausitz
unbekannt
Kupferstich-Kabinett
Mondrian, Piet
Farbentwurf für den Salon der Ida Bienert (Axonometrie II)
Farbentwurf für den Salon der Ida Bienert (Axonometrie II)
Mondrian, Piet
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang