Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
161 × 99 mm (Blatt, entlang der Einfassungslinie beschnitten)
Inventarnummer
A 130321
Dieser Kupferstich des italienischen Künstlers Jacopo de’ Barbari ist ein faszinierendes Rätselbild mit einer Fülle mythologischer wie künstlerischer Bezüge und Anspielungen. Offensichtlich ist unter anderem der Zusammenhang mit einem Kupferstich Albrecht Dürers. Dass bis heute nicht abschließend zu klären war, inwiefern de’ Barbari und Dürer in diesem kreativen Prozess jeweils Gebende und Nehmende waren, lässt die Bedeutung der produktiven Auseinandersetzung unter führenden Künstlern jener Zeit umso stärker hervortreten.

GM, 2020
Im Studiensaal des Kupferstich-Kabinetts besteht die Möglichkeit, sich Werke aus dem Bestand der Sammlung vorlegen zu lassen. Einige besonders empfindliche Objekte können nur nach vorheriger Absprache und Genehmigung vorgelegt werden. Nähere Informationen erhalten Sie unter KK.Studiensaal@skd.Museum.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
In der Platte oben links das Signet des Künstlers: „[Caduceus]“
Literatur
Barbara Böckem: Jacopo de’ Barbari. Künstlerschaft und Hofkultur um 1500, Weimar/Wien 2016 (= Studien zur Kunst, 32), S. 419 f, Nr. III.14

Bernhard Maaz: Das Kupferstich-Kabinett Dresden, mit Beiträgen von Michael Hering, Petra Kuhlmann-Hodick, Bernhard Maaz, Gudula Metze, Tobias Pfeifer-Helke, Claudia Schnitzer u. a, Berlin/München 2013, S. 68 (Text: Gudula Metze)

Gudula Metze (Bearb.): Ars Nova. Frühe Kupferstiche aus Italien. Katalog der italienischen Kupferstiche von den Anfängen bis um 1530 in der Sammlung des Dresdener Kupferstich-Kabinetts Best.-Kat. Kupferstich-Kabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, mit Beiträgen von Beate Böckem, Gudula Metze, Susanne Pollack und Barbara Stoltz, erschienen zur Ausstellung „Zeitenwende. Frühe Druckgraphik aus Italien und den Niederlanden“, Dresden 2013/14, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kupferstich-Kabinett, Petersberg 2013, S. 220–222, Nr. 166 (Text: Beate Böckem)

Catalog der sorgfältigst gewählten und kostbaren Sammlung […] von Professor Dr. W. A. Ackermann […], Katalog der Auktion bei Rudolph Weigel in Leipzig, 29.03.1853 ff, Dresden 1853, S. 65, Nr. 452
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Druckgraphik

Landkarte der Markgrafschaft Meißen und Lausitz

unbekannt
Kupferstich-Kabinett
Landkarte der Markgrafschaft Meißen und Lausitz
Landkarte der Markgrafschaft Meißen und Lausitz
unbekannt
Kupferstich-Kabinett
Kupferstich-Kabinett
Der Mensch wird zur Arbeit geboren, Blatt 1 aus der Folge "Der Lohn von Arbeit und Fleiß"
Der Mensch wird zur Arbeit geboren, Blatt 1 aus der Folge "Der Lohn von Arbeit und Fleiß"
Heemskerck, Maarten van
Kupferstich-Kabinett
Barbari, Jacopo de’

Galatea

Barbari, Jacopo de’
Gemäldegalerie Alte Meister
Galatea
Galatea
Barbari, Jacopo de’
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang