Die Burgruine Rechenberg über der Freiberger Mulde im Osten der Gemeinde Rechenberg bei Frauenstein

Wizani, Friedrich (1770-1835) - Hersteller Schultze, Christian Gottfried (1749-1819) - Verlag
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
422 x 537 mm (Platte); 470 x 601 mm (Blatt)
Inventarnummer
A 130980
Im Studiensaal des Kupferstich-Kabinetts besteht die Möglichkeit, sich Werke aus dem Bestand der Sammlung vorlegen zu lassen. Einige besonders empfindliche Objekte können nur nach vorheriger Absprache und Genehmigung vorgelegt werden. Nähere Informationen erhalten Sie unter KK.Studiensaal@skd.Museum.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
in der Platte unterhalb der Darstellung "Ruine von Rechenberg bei Frauenstein in Sachsen. // Dem Herrn Amtsinspector Johann Friedrich Zahn in Dippoldiswalda // freundschaftlich gewidmet von Christ. Gottfr. Schultze.", darunter "Zu finden in Dresden beim Hofkupferstecher Schultze vor dem Seethore No. 11" und u. r. "Nach der Natur gefertigt von Wizani dem jüngern"
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Druckgraphik

Landkarte der Markgrafschaft Meißen und Lausitz

Scultetus, Bartholomäus
Kupferstich-Kabinett
Landkarte der Markgrafschaft Meißen und Lausitz
Scultetus, Bartholomäus
Kupferstich-Kabinett
Kupferstich-Kabinett
Der Mensch wird zur Arbeit geboren, Blatt 1 aus der Folge "Der Lohn von Arbeit und Fleiß"
Heemskerck, Maarten van
Kupferstich-Kabinett
Wizani, Friedrich
Die Elbbrücke zu Dresden im Augenblick der Sprengung am 19. März 1813
Wizani, Friedrich
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang