Ort, Datierung
Abmessungen
H. mit Deckel (montiert): 15,3 cm, B. 12,5 cm, T. 7,0 cm, B. Fuß: 4,6 cm, T. Fuß: 4,6 cm
Inventarnummer
PE 2607
Eine weitere, in seiner Wirkung besonders ausgeklügelte Dekorationstechnik des Böttgersteinzeuges ist die ebenfalls 1710 zur Messe angekündigte: "Wie dann auch drittens dergleichen Geschirre vorhanden welche dunckel glasuret in solche Glasur aber künstlich geschnitten sind, daß der Schnitt ihre natürliche rothe Farbe zeiget". In der Dresdner Sammlung hat sich nur diese eine Kaffeekanne erhalten. In ihre Glasur ist eine Kartusche mit Krone und Bandelwerk geschnitten. Eingerahmt wird die Kartusche von einem glasierten Relief, dass runde Vertiefungen aufweist, in die ursprünglich wohl Edelsteine eingesetzt werden sollten.

Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant

Kanne

Porzellansammlung
Kanne
Kanne
Porzellansammlung

Kanne

Böttger, Johann Friedrich
Porzellansammlung
Kanne
Kanne
Böttger, Johann Friedrich
Porzellansammlung

Büste des Postmeisters Schmiedel

Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Büste des Postmeisters Schmiedel
Büste des Postmeisters Schmiedel
Kaendler, Johann Joachim
Porzellansammlung
Zum Seitenanfang