Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 69383
Abmessungen
24,5 x 0,8 x 2 cm
Inventarnummer
69383
Armenischer Rosenkranz mit Kreuzanhänger. Die Kette des Rosenkranzes besteht aus 32 bearbeiteten Fruchtkernen und einem Anhänger in koptischer Kreuzform aus Perlmutt. Die Tuschenummer "153" auf dem ersten Kettenglied nach dem Kreuz verweist auf einen frühen Eingang in die Sammlung und einem Eintrag in den "Catalogus der Kunstsachen". Dort wird das Objekt als "armenisccher Rosenkranz, aus dem Kern einer Frucht gedrechselt u. gebeizt, mit einem Kreutz von Perlmutter. Mit 32 eyförmigen Gliedern" beschrieben und dem Sammler Georg Heinrich Wieniger zugeordnet. Wieniger, von Beruf Schneider, war von 1774 - 1782 als Missionar der Herrnhuter Brüdergemeine unter den Kopten in Behnesse tätig. (VMH, Johanna Funke, 08.04.2020)
Kultureller Kontext
Kopten (Sammelereignis)
Creditline
Völkerkundemuseum Herrnhut, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Ritualobjekt

Kalebasse

uns nicht bekannt
Völkerkundemuseum Herrnhut
Weitere interessante Objekte
Kalebasse
uns nicht bekannt
Völkerkundemuseum Herrnhut
Völkerkundemuseum Herrnhut

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt

Amulett

Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Amulett
Museum für Völkerkunde Dresden
Zum Seitenanfang