Doppelter Manschettenknopf (Brillantgarnitur)

Abmessungen
Dm der Knöpfe 1,8-1,9 cm
Inventarnummer
VIII 31 b
Die Veränderungen, die August III. an den Juwelengarnituren vornehmen ließ, waren umfangreich; sie betrafen vor allem die Diamantrosen- und die Brillantgarnitur. Doch kaum ein Schmuckstück aus den beiden Diamantgarnituren, das in den dreißig Jahren der Regierungszeit Augusts III. angefertigt wurde, blieb erhalten. Zu den seltensten Zeugnissen dieser für den Dresdner Juwelenschatz folgenreichen Epoche gehören ein Paar doppelte Manschettenknöpfe. Die heute noch vorhandenen Manschettenknöpfe sind in Größe und Qualität den Hauptsteinen der Vorgängergarnitur weit überlegen. August III. folgte - mehr noch als sein Vater - der Mode der großen Brillanten. Sein Beitrag zum Staatsschatz des Hauses Wettin war der Erwerb vieler in Größe und Reinheit hervorragender Edelsteine. Dadurch wurden Pracht und Wert des Juwelenschmucks deutlich gesteigert. Vor allem bei Brillanten, aber auch bei Diamanten im Rosenschliff und zuweilen bei farbigen Edelsteinen ließ er kleine durch größere Steine ersetzen und durch Aussonderung der minderwertigen Steine die Gesamtqualität verbessern. Die Manschettenknöpfe der Brillantgarnitur besaßen innerhalb des gesamten Schmuckensembles nur eine untergeordnete Bedeutung, denn sie waren am königlichen Gewand kaum sichtbar. Zwar hatte sich um die Mitte des 18. Jahrhunderts die Herrenmode zugunsten eines solchen Hemdenschmucks geändert: die Ärmel des Justaucorps waren enger geworden, dessen Aufschläge hatten ihre übermäßige Breite verloren und die Stoffe des Überrocks waren nun leicht und anschmiegsamer. All dies verbesserte die Sicht auf die Hemdmanschette. Doch im Verhältnis zu den Rockknöpfen des Justaucorps oder gar zum Halshemdenknopf, der die modische gebundene Schleife unterhalb des Kinns zierte, führten Manschettenknöpfe ein Dasein im Verborgenen. Die heutigen doppelten Manschettenknöpfe haben ihre Form 1743 erhalten und wurden wenige Jahre später in die von Jean Jacques Pallard entworfene Brillantgarnitur aufgenommen.
Reproduktion
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Manschettenknopf
Doppelter Manschettenknopf (Brillantgarnitur)
Grünes Gewölbe
Grünes Gewölbe

Perlmutterbecken

Schmidt, Nicolaus
Grünes Gewölbe
Perlmutterbecken
Schmidt, Nicolaus
Grünes Gewölbe
Zum Seitenanfang