Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 30167
Material und Technik
Abmessungen
H. 3,7 cm, Dm. 20,85 cm
Inventarnummer
30167
Erwähnt in: Erwin Hintze (Hrsg.), Die deutschen Zinngießer und ihre Marken, Band II. Leipzig 1921, Nr. 253b. Dort der Vermerk: "abgegossen von der Rückseite einer Nürnberger Medaille (von 1613?)."

Provenienz: Vermächtnis Hans Heinrich Demiani, Dresden, 1911.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Auf der Innenwandung am oberen Rand kombinierte Stadt- und Meistermarke (vgl. Hintze II, Nr. 253 b). Reliefmedaillon mit Umschrift: "BENEDICTA SEMPER SANCTA SIT TRINITAS".
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gefäß

Sultan Mahmud II. (1785-1839)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Sultan Mahmud II. (1785-1839)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Kunstgewerbemuseum

Kanne

unbekannt
Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
Kanne
unbekannt
Kunstgewerbemuseum
unbekannt

Schale

Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
Schale
Kunstgewerbemuseum
Zum Seitenanfang