Pulverflasche mit Uhr

Uhren- und Instrumentenmacher aus Nürnberg, München und insbesondere Augsburg belieferten die Fürstenhöfe mit ihren innovativen und ausgefallenen Instrumenten. Diese prächtige Pulverflasche ist mit einer Uhr kombiniert. Der in Elfenbein geschnitzte Korpus zeigt zwei Jagdszenen: eine Löwenjagd auf der Vorderseite und eine Sauhatz auf der Rückseite. Die ovale Uhr ist ausklappbar und hat ein Stundenschlagwerk mit Stahlglocke. Ein Deckel mit gravierter Jagddarstellung schützt das Zifferblatt. Das Gehwerk der Uhr ist mit Federantrieb, Stackfreed, zweischenkliger polierter Stahlunruhe, Spindelhemmung und Schweinsborstenregulierung ausgestattet. Die Pulverflasche gelangte 1623 in die Rüstkammer.

Eine ähnliche, kunstvoll geschnitzte Pulverflasche aus Elfenbein mit einer Uhr von dem Uhrmacher Andreas Stahel befindet sich im Grünen Gewölbe (Inv.-Nr. II 200).
Reproduktion
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Schusswaffenzubehör

Pulverflasche

Unbekannt
Rüstkammer
Pulverflasche
Unbekannt
Rüstkammer
Rüstkammer

Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen

Bottschild, Samuel
Rüstkammer
Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen
Bottschild, Samuel
Rüstkammer
Zum Seitenanfang