Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer Inv.-Nr. Mo 1775

Außsee (Steiermark) mit Dachstein

Girschner, Bernhard - Maler
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
78,5 x 119 cm
Inventarnummer
Inv.-Nr. Mo 1775

Das Gemälde ist nach dem 8. Mai 1945 infolge der Bodenreform aus Schloss Bellwitz (bei Löbau) zu den Dresdner Sammlungen gelangt.

Auf der Rechtsgrundlage des 1994 in Kraft getretenen Entschädigungs- und Ausgleichsleistungsgesetz (EALG) konnten seitens der Gemäldegalerie Alte Meister zahlreiche Werke an die Bodenreformopfer bzw. deren Erb*innen rückübertragen werden. Nach erfolgter Provenienzrecherche ergaben sich für das hier vorgestellte Gemälde allerdings keine Hinweise auf berechtigte Restitutionsansprüche.

Creditline
Gemäldegalerie Alte Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Im Caféhaus (Im Restaurant)

Hegenbarth, Josef
Galerie Neue Meister
Weitere interessante Objekte
Im Caféhaus (Im Restaurant)
Hegenbarth, Josef
Galerie Neue Meister
Gemäldegalerie Alte Meister

Herrmann von Wrangel

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Herrmann von Wrangel
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang