o.T. (ZRH)

Rauch, Neo | Künstler Neo Rauch ist der bekannteste Vertreter der sogenannten „Neuen Leipziger Schule“ und einer der bedeutendsten zeitgenössischen deutschen Künstler seiner Generation, dessen künstlerischer Werdegang eng mit der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig verbunden ist. Mit seinem eher dem konventionellen Medium Malerei und der Figuration verpflichteten Schaffen ist Rauch fest in der Tradition der Leipziger Malerei verwurzelt. Der Künstler bewegt sich gleichermaßen souverän auch auf anderen Gebieten des bildkünstlerischen Schaffens, u.a. der Grafik. Sein gesamtes druckgrafische Werk hat er jeweils in einem Exemplar in die 2012 in Aschersleben gegründete Grafikstiftung Neo Rauch eingebracht. 2009 entwarf er die Einbände für Belletristikausgaben der Frankfurter Verlagsgesellschaft in der für ihn typischen Formensprache: teilweise skurril wirkendes Bildpersonal mit den unverwechselbaren Physiognomien und in merkwürdiger Aktion, das Nebeneinander von Farbflächen und Bildblasen oder -streifen, und die sich innerhalb eines kleinen Spektrums bewegende Farbigkeit. Hier der Entwurf der Umschlaggestaltung für das Buch "ZRH" von Günter Hack, Frankfurter Verlagsanstalt 2009. Der Offsetdruck kam 2010 zusammen mit fünf weiteren Einbandentwürfen als Förderankauf der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen in den Kunstfonds.
Material und Technik
Museum
Abmessungen
29,8 x 42,5 cm
Datum
Inventarnummer
98/2/2010
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant

Erika nähend

Kunze, Herbert

Erika nähend
Erika nähend Kunze, Herbert

Magic Dancer

Zielony, Tobias

Magic Dancer
Magic Dancer Zielony, Tobias

o.T. (Glas)

Rauch, Neo

o.T. (Glas)
o.T. (Glas) Rauch, Neo
Zum Seitenanfang