Kleines Besatzstück für die Tasche des Wehrgehänges (Smaragdgarnitur)

Dinglinger, Georg Christoph (1668-1746) - Juwelier
Abmessungen
2,2 x 2,3 cm
Inventarnummer
VIII 133 e/1
Wie alle Juwelengarnituren Augusts des Starken (vgl. u.a. die Texte zur Saphirgarnitur) stellte die Smaragdgarnitur 1719 ein in sich geschlossenes Ensemble dar. Dessen Wert wurde auf 98.000 Taler geschätzt. Weitere Ergänzungen folgten beispielsweise 1731 mit der Schmuckausführung des Ordens vom Goldenen Vlieses oder 1737 mit der Anfertigung eines neuen Degens. Die Smaragdgarnitur trug der König anlässlich der kurprinzlichen Hochzeit auf einem weißen Samtgewand am 16. September 1719 während einer Vorstellung der „Comoedie france“. Von dem ursprünglich elfteiligen „Couteau de Chasse Gehenck“ der Smaragdgarnitur haben sich neun Teile bis heute erhalten. Neben Gürtelschnalle (VIII 133 a), zugehörigem Schieber (VIII 133 b) und die zum Schieber gehörige größere Spitze (VIII 133 c), die als Besatzstück des Gürtelendes diente (in der Abbildung Mitte). Bewahrt haben sich zudem sechs kleinere Zierstücke (VIII 133 e, VIII 133 d), die auf die Tasche des Gehänges gesetzt wurden. Der funktional bedingte Zusammenhang zwischen dem Wehrgehänge und dem darin getragenen Hirschfänger (VIII 144) fand im figuralen Schmuck und Edelsteinbesatz der Gehängeteile ihre Entsprechung (siehe ausführlicher Text unter VIII 133 a).
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Besatzstück
Szene aus der Geschichte des Josef von Ägypten
Grünes Gewölbe
Grünes Gewölbe

Perlmutterbecken

Schmidt, Nicolaus
Grünes Gewölbe
Perlmutterbecken
Schmidt, Nicolaus
Grünes Gewölbe
Dinglinger, Georg Christoph

Weißenfelser Jagdpokal

Dinglinger, Georg Christoph
Grünes Gewölbe
Weißenfelser Jagdpokal
Dinglinger, Georg Christoph
Grünes Gewölbe
Zum Seitenanfang