Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 23460 a, b
Material und Technik
Abmessungen
Karten je 9,3 x 1,7 cm, Kiste 2,0 x 10,7 x 5,0 cm
Inventarnummer
23460 a, b
Der Kartensatz wurde dem Museum für Völkerkunde im Juli 1896 von Regierungsrat Alb. von Stieglitz (Königliches Ministerium des Inneren, Dresden) ohne nähere Angaben zur Provenienz geschenkt. Zehn Jahre später wurde der Kartensatz an das Museum Reichenbach im Vogtland abgegeben, aus dem er 1976 im Zuge von Sammlungsprofilierungen wieder zurückkehrte.
(MVD, Petra Martin)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Spielzeug

Brummkreisel aus Kürbis (kakúlca)

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Brummkreisel aus Kürbis (kakúlca)
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Museum für Völkerkunde Dresden

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt

"Paranische Grenze"

Waehner, Siegfried
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
"Paranische Grenze"
Waehner, Siegfried
Museum für Völkerkunde Dresden
Zum Seitenanfang