Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
63 x 49 cm
Inventarnummer
Gal.-Nr. 2685
Provenienzrecherche: 1940 von Hildebrandt Gurlitt, Hamburg, der Staatlichen Gemäldegalerie Dresden zur Ansicht gegeben (vgl. BArch, R 55/21015, Bl. 82; ebd., Bl. 88). März 1941 von Hildebrandt Gurlitt, Hamburg, im Tausch (über das Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda) gegen diverse Werke „Entarteter Kunst“ in Reichseigentum übergegangen (vgl. BArch, R 55/21015, Bl. 86 r-v).
1941 vom Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda der Staatlichen Gemäldegalerie Dresden als Ausgleich für in den Dresdner Sammlungen beschlagnahmte Werke der „Entarteten Kunst“ überwiesen (vgl. SMB-PK-ZA, I/NG 0863, Bl. 503-507, hierzu Bl. 504 v und Bl. 505 v; SMB-PK-ZA, I/NG 0864, Bl. 12-15, hierzu Bl. 14 v).
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant

Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden

Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister

Karl Christian Erdmann von Lecoq

Retzsch, Moritz
Kupferstich-Kabinett
Karl Christian Erdmann von Lecoq
Karl Christian Erdmann von Lecoq
Retzsch, Moritz
Kupferstich-Kabinett

Figurengruppe

Ackermann, Max
Galerie Neue Meister
Figurengruppe
Figurengruppe
Ackermann, Max
Galerie Neue Meister
Zum Seitenanfang