Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
Höhe gesamt = 45,5 cm; Durchmesser Zifferblatt/Skala = 17,5 cm
Inventarnummer
B III 16
Die Metallthermometer von Zimmer (vgl. auch B III 4) gehören zu den weltweit ältesten Instrumenten, die die Temperatur mittels der Ausdehnung eines festen Metalls messen. Im Inneren des Zylinders sind vier Bleistäbe über Hebel so geschickt verbunden, dass selbst die minimale Ausdehnung dieses Metalls – ein Bleistab von 1.000 mm Länge bei 0° C dehnt sich bis 100° C auf nur 1.003 mm aus – genügt, um den blau gefärbten Zeiger zu bewegen. Der vergoldete Zeiger lässt sich manuell drehen, um Referenzwerte einzustellen; kleine Abweichungen werden dadurch leichter erkennbar. Die Temperatur wird in Grad Delisle (°De) gemessen. Die Skala ist konträr zur Celsius-Skala ausgerichtet: 150° entspricht dem Gefrierpunkt von Wasser, 0° dem Siedepunkt.
Die Skala auf diesem Thermometer verläuft von 80° bis 200° (das entspricht der Spanne von +46,7° C bis -33,3° C). (Michael Korey)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Thermometer

Thermometer mit Gehäuse

Museum für Sächsische Volkskunst
Thermometer mit Gehäuse
Museum für Sächsische Volkskunst
Mathematisch-Physikalischer Salon

Klappsonnenuhr

Bloud, Charles
Mathematisch-Physikalischer Salon
Klappsonnenuhr
Bloud, Charles
Mathematisch-Physikalischer Salon
Zimmer, Johann Gottfried

Spiegelteleskop

Merklein, J. S.
Mathematisch-Physikalischer Salon
Spiegelteleskop
Merklein, J. S.
Mathematisch-Physikalischer Salon
Zum Seitenanfang