Hauptbild des Objekts
Vier Geschäftsmänner, sich wechselseitig in Ignoranz übend, durchschreiten gewichtig aber tatenlos einen weißen, hell erleuchteten Raum. Schnell lässt er sich als klassischer Ausstellungsraum, einen white cube, deuten, der sich von der Projektion in den realen Raum erstreckt und die Betrachter in die Szenerie integriert. Die lethargische Stimmung wird jäh unterbrochen, wenn die Körper abrupt Wände und Böden durchbrechen. Der kontrollierte Raum, dessen klare Architektur nur scheinbar Transparenz und Neutralität garantiert, wird aufgelöst und als recht fragile Konstruktion sichtbar. Das hier präsentierte Video entstand im Rahmen einer Performance für die Biennale von São Paulo und berührt mit der Frage nach Autorität und Reglementierung des öffentlichen Raums das zentrale Thema in Monica Bonvicinis künstlerischem Werk.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
auf Zertifikat signiert
Creditline
Schenkung Sammlung Hoffmann, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, © Monica Bonvicini and VG-Bildkunst, Bonn 2022
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Medienkunst

Sirenen Low / Der Gesang der Sirenen

Huene, Stephan von
Skulpturensammlung
Weitere interessante Objekte
Sirenen Low / Der Gesang der Sirenen
Huene, Stephan von
Skulpturensammlung
Schenkung Sammlung Hoffmann

Zone D

Penck, A. R.
Schenkung Sammlung Hoffmann
Weitere interessante Objekte
Zone D
Penck, A. R.
Schenkung Sammlung Hoffmann
Bonvicini, Monica

Pavilion

Bonvicini, Monica
Schenkung Sammlung Hoffmann
Weitere interessante Objekte
Pavilion
Bonvicini, Monica
Schenkung Sammlung Hoffmann
Zum Seitenanfang